Entlang der Linie

Am Dobben 58

28203 Bremen

0176 - 56 80 81 55 (Bitte nur SMS)

Meridianmassage - traditionelle Druck- und Streichmassage in Ihrer Massagepraxis "Entlang der Linie"

Es handelt sich um eine spezielle Behandlungsmethode zur Erhaltung der Gesundheit. Sie dient der Vorbeugung gegen Krankheiten, dem Abbau von Negativstress und der Regulation des gesamten Körpersystems. Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht. Sie ist schon seit der Tang-Dynastie (618-907 n. Chr.) nachweisbar.

„Reich ist, wer keine Schulden hat. Glücklich ist, wer ohne Krankheit lebt.“

Chinesisches Sprichwort

Die Meridianmassage unterstützt folgende Bereiche

  • Lindert Schmerzen und Krämpfe

  • Entspannt Muskeln und Sehnen

  • Stärkt die Blutzirkulation

  • Reguliert den Fluss der Lebensenergie Qi

  • Fördert die Funktion der inneren Organe

  • Beruhigt das Nervensystem

  • Deblockiert Meridiane (Energieleitbahnen im Körper)

Die Meridianmassage basiert auf den Grundlagen dieser Behandlungsmethode. Das Qi (Strom des Lebens) zirkuliert im 24 Stunden Rhythmus auf den 12 Hauptmeridianen (Energieleitbahnen) durch unseren Körper.

Ein anderer Ausdruck für Meridianbehandlung ist auch Akupunkturmassage. Das Wort weist schon darauf hin, dass diese Therapieform der Akupunktur sehr ähnlich ist, jedoch kommen dabei keine Nadeln zum Einsatz.

Über die Meridiane, auch Leitbahnen genannt, sind alle Organe und Funktionen miteinander verbunden. Das System der Leitbahnen ist vergleichbar mit einem Stromnetz. Sowie über die Stromleitungen der Städte unsere Häuser mit elektrischer Energie versorgt werden, fließt das Qi über die Meridiane durch unseren Körper.

Ist der Energiefluss innerhalb eines Meridians gestört oder sogar blockiert, werden die dazugehörigen Organe und Körperregionen nur noch unzureichend mit Qi versorgt und können so ihre Aufgaben nicht mehr richtig erfüllen. Die Gesundheit ist gefährdet. Schmerzen, Beschwerden und Krankheiten können auftreten.

Es gibt „äußere und innere Störfaktoren“, die negativen Einfluss auf unser Wohlbefinden nehmen können. 

  • „Äußere Faktoren“ wären z.B. Narben im Gewebe, Ernährung, klimatische Bedingungen, Stress im Allgemeinen oder unerwünschte Veränderungen. 
  • Als „innere Faktoren“ gelten unter anderem Unausgewogenheit der Emotionen, wie z.B. Wut, Angst oder Trauer, allgemeine Unzufriedenheit oder Liebeskummer.

Die Meridianmassage verfolgt ein ganzheitliches Ziel. Sie setzt nicht bei lokalen Beschwerden an, sondern bezieht den gesamten Körper sowie das Gesamtsystem des Menschen in seiner Umwelt und die Natureinflüsse mit ein.

Durch die Stimulation und Regulation wird das Yin und Yang des Körpers und des Funktionskreises der 5 Elemente (chinesisches Organsystem) wieder hergestellt.

Die Techniken sind weit gefächert. Sie reichen von einfachen Schiebe-, Reib- und Zieh-Massagegriffen, über Akupressur, bis hin zu Variationen der Druckbehand- lungen der Energiepunkte (mit den Fingern, der Faust, dem Ellenbogen und dem Knie). Zudem kommen manuelle Energiebandregulationen, mittels Rollen, Schieben, Reiben, Fibulation, Klopfen, "greifendes Kneifen", sowie Mobilisations- und Dehntechniken der Gelenke und Muskel.

Dieses System schließt impulserzeugende, manipulative Behandlungen und selbstständige Übungsformen, wie z.B. isometrische Übungen, ein. Insgesamt gibt es dafür 18 Grundgriffe und rund 300 Einzelgriffe.

Einschränkungen bei der Meridianmassage

Bei folgenden Beeinträchtigungen sollten Sie auf eine Anwendung verzichten:

  • Knochenbrüche

  • innere Leiden

  • offene Wunden

  • Herzinfarkt

  • Entzündungen wie Thrombose

  • Knoten und Geschwüre

  • Bakterien- oder Vireninfektionen

  • bei Schwangerschaften*

*vor der zwölften Schwangerschaftswoche und auch hinterher nur mit ausdrücklicher ärztlicher Genehmigung.

In Zweifelsfällen empfehle ich Ihnen, vor einer Anwendung einen Arzt zu konsultieren.